ERFAHRUNG - INNOVATION - ARCHINOVUM


Erfahrung ist: Zusammenkommen von Planung, Handwerk und Unternehmensführung

Innovation ist: Neue Bautechniken, Managementmittel und Aktuelles wie Nachhaltigkeit

Zurück zur Hauptseite
Article

Bauleitung

Als Bauleiter sind wir Interessenvertreter für den Bauherr gegenüber Bauunternehmen, Generalunternehmen oder Totalunternehmungen

Mit unserer Bauleitung im Mandatsverhältnis verteten wir Sie als unseren Auftraggeber im Raum Liestal, Baselland, Basel Stadt und Umgebung während der Ausführungsphase und stellen sicher, dass die spezifizierte Leistung bezüglich Quantität, Qualität, ästhetischen Vorgaben, sowie die vorgegebenen Termin- und Kostenrahmen durch die Unternehmer, General- oder Totalunternehmungen eingehalten werden.
Zudem führen wir für Sie die Abnahmen durch und überwachen die Mängelbehebungen.

Unsere langjährige Erfahrung als Architekt, Bauleiter, Projektleiter, Experte und Leiter einer Baufirma (Holzbau) hat ein umfassendes Wissen ergeben, das Ihnen als Bauherrschaft oder Planer zu Gute kommt. Wir kennen die Arbeitsgebiete der am Bau beteiligten Unternehmen, sei es der Kundenmaurer, der Subunternehmer, der Gipser oder der Zimmermann.

Unsere Auftraggeber für eine Bauleitung sind:          
Architekten, Totalunternehmer (TU), Generalunternehmer (GU), Private.

Grundlagen für den Bauleitungs-Vertrag:
Definitive Ausführungs- und Detailpläne, Werk- und Kaufverträge. Pflichtenheft Bauleitung und Vertrag Bauleitung erstellt.

Mit der Bauleitung für unsere Kunden übernehmen wir folgende Aufgaben:

Allgemeine Leitung und Überwachung der Arbeiten auf der Baustelle bezüglich Einhaltung von Qualität, Quantität und Termine.

Ausarbeiten des detaillierten Terminplans (z.B. nach Gattungen des BKP**). Nachführen bei Bedarf.

Erstellen der Protokolle der Bauleitungssitzungen.

Erstellen des Baujournals und der Pendenzenliste.

Anordnung und Kontrolle der Regiearbeiten und der entsprechenden Rapporte.

Ausmassarbeiten. Laufende Aufnahme der ausgeführten Arbeiten und der nachträglich nicht mehr kontrollierbaren Arbeiten, in Zusammenarbeit mit Unternehmern und Spezialisten.

Gesuche an die Amtsstellen um offizielle Kontrollen.

Überwachen der Einhaltung von Auflagen.

Kontrolle von Leistungsaufstellungen und Rechnungen. Erstellen von Zahlungsanweisungen an den Auftraggeber.

Abschluss der Unternehmer- und Lieferantenrechnungen, mit Abrechnungsblatt gegengezeichnet durch die Unternehmer.

Einholen und Kontrollieren der Bank- oder gleichwertigen Garantien. Erstellen der Liste der Garantieverfalldaten.
Als Option; Führen der Baubuchhaltung, Gliederung in Übereinstimmung mit dem Kostenvoranschlag

Feststellen von Mängeln, Anordnen von Massnahmen und Fristen zu deren Behebung. Kontrolle der Mängelbehebungen.

Werkabnahmen, mit erstellen der Abnahmeprotokolle.

Übergabe des Bauwerks oder von Bauwerksteilen an den Auftraggeber.

Einholen der von den Spezialisten nachgeführten Pläne, von Schemaplänen, Gebrauchs-, Wartungs- und anderen Anweisungen von Unternehmern und Lieferanten.

Zusammenstellen der Dokumentation über die Ausführung des Bauwerks.

 

Weisungspflicht
In allen wesentlichen Belangen ist der Bauleiter verpflichtet, vorgängig den Auftraggeber zu konsultieren und dessen Weisungen und Wünsche entgegenzunehmen.

Informationspflicht
Der Bauleiter hat gegenüber dem Auftraggeber eine umfassende Informationspflicht. Er macht den Auftraggeber rechtzeitig auf alle Tatsachen und Entwicklungen aufmerksam, welche die Realisation des Bauobjekts in zeitlicher, qualitativer oder kostenmässiger Hinsicht beeinflussen könnten.